Ihr „Urban Art“ – Urlaub in natürlicher Umgebung mit allen Annehmlichkeiten eines 4-Sterne-Aufenthalts.
Wählen Sie Ihr Habitat, um mit uns ein neues Open-Air-Erlebnis zu erleben.

Follow Us:
Back to top

Privacy Policy

  /  Privacy Policy

INFORMATIONEN ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

gemacht gemäß Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679

Allgemeine Verordnung zum Schutz personenbezogener Daten

NAVIGATION AUF DER WEBSITE WWW.CAMPINGMALIBUBEACH.COM

 

Im Folgenden stellen wir Personen, die mit unserem Unternehmen in Kontakt kommen (die „Interessenten“), eine kurze Beschreibung der wesentlichen Merkmale der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten in Bezug auf die Navigation auf der Website von Florida srl mit Sitz in Via di Grottarossa, Nr . 1177 – 00189 Rom – Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 01887910287, die als Datenverantwortlicher fungiert (im Folgenden „Eigentümer“). Die Verarbeitung erfolgt in Übereinstimmung mit der Verordnung (EU) 2016/679 – Allgemeine Datenschutzverordnung (die „Verordnung“) und dem Gesetzesdekret vom 30. Juni 2003, Nr. 196 in der Fassung des gesetzesvertretenden Dekrets 101/2018, im Folgenden „Kodex“).

Unter „Daten“ verstehen wir „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen“ und unter „Behandlung“ „jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe, die sich auf personenbezogene Daten oder Sätze personenbezogener Daten bezieht , wie die Erhebung, Registrierung, Organisiererung, Strukturierung, Speicherung, Anpassung oder Veränderung, Extrahierung, Abfragung, Verwendung, Kommunizieren durch Übermittlung, Verbreitung oder jede andere Form des Verfügbarmachens, Vergleichung oder Zusammenschaltung, Beschränkung, Löschung oder Vernichtung“.

Weitere Details entnehmen Sie bitte den Detailinformationen unten.

 

 

  • Wer ist der Datenverantwortliche und wie lauten die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten?

Die Firma Florida srl, mit Sitz in Via di Grottarossa 1177 – 00189 Rom – Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 01887910287; Kontaktdaten: info@campingmalibubeach.com, Telefon 00390421362212 und Fax 00390421961338. Der Datenschutzbeauftragte ist unter der E-Mail-Adresse: dpocampingmalibu@mailfence.com erreichbar.

 

  • Welche Daten verarbeiten wir?
  • Nutzungsdaten (Navigationsdaten);
  • personenbezogene Daten wie Stammdaten und Kontaktdaten (Name, Nachname, Wohnort, E-Mail, Telefon);
  • personenbezogene Daten im Zusammenhang mit Abrechnungs- und Zahlungsmethoden;
  • Angaben zur angeforderten Leistung (zB Buchungsdatum, Personenzahl, Alter);
  • Lebenslauf und für eine Bewerbung notwendige Angaben / Bilder (zB Künstler);
  • vom Benutzer freiwillig bereitgestellte Daten;
  • alle Daten, die durch Cookies gesammelt werden.

 

  • Warum verarbeiten wir persönlichen Daten? (Zweck)
  1. Damit Sie unsere Website durchsuchen können;
  2. zum Versendung von Informationsmaterial oder anderen Mitteilungen nach dem Ausfüllen der entsprechenden Formulare oder Kontaktformulare auf der Website durch den Benutzer (z. B. Kontaktformular) oder nach dem Versenden von E-Mails durch den Benutzer an die auf der Website angegebenen Adressen;
  3. für das Angebot der angeforderten Dienstleistung nach Ausfüllung des entsprechenden Formulars (z. B. Anfrageformular), das auf der Website durch den Benutzer vorhanden ist, und allgemein für den Abschluss und die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages mit dem Interessenten und / oder für die Durchführung von vorvertraglichen Tätigkeiten und Maßnahmen auf Wunsch des Interessenten;
  4. um es dem Nutzer zu ermöglichen, eine Geschäfts-/Vertrags-/Kooperationsbeziehung mit Florida aufzubauen (z. B. Künstlerregistrierungsformular);
  5. zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder behördlicher Anordnungen;
  6. zur Feststellung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechts vor Gericht oder wenn die Behörden ihre Aufgaben wahrnehmen, sowie zur Identifizierung böswilliger oder betrügerischer Aktivitäten;
  7. zu statistischen Zwecken;
  8. zur Versendung von kommerziellen Informationen und Newslettern mit Ihrer Zustimmung.

 

  • Worauf basiert die Behandlung? (Rechtliche Grundlage)
  1. Die Unterbehandlung. 1), 6), 7) ist mit dem berechtigten Interesse des Datenverantwortlichen verbunden.
  2. Die Unterbehandlung. 5) ist notwendig, um die gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtungen des Datenverantwortlichen zu erfüllen.
  3. Die Unterbehandlung. 2), 3) und 4) ist notwendig zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage des Nutzers getroffen werden.
  4. Die Unterbehandlung. 8) erfolgt auf der Grundlage der Zustimmung der interessierten Person.

 

  • Wie verarbeiten wir personenbezogene Daten?

In elektronischer, telematischer und/oder Papierform, unter Beachtung aller Vorsichtsmaßnahmen, die vom Datenverantwortlichen ergriffen werden, um ihre Sicherheit, Vertraulichkeit und Kontrolle zu gewährleisten.

Die Daten können unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften auch auf Servern außerhalb der Europäischen Gemeinschaft gespeichert und verarbeitet werden.

 

  • An wen geben wir personenbezogene Daten weiter?

(Kategorien von Empfängern)

  1. Mitarbeiter, Partner und vom dem Eigentümer ernannte und autorisierte Personen;
  2. Externe Personen (z. B. Dienstleister), die als Datenverarbeiter gemäß Artikel 28 der DSGVO fungieren, wie z. B. die Person, die die Website verwaltet;
  3. Subjekte, die gesetzlich berechtigt sind, auf die Daten zuzugreifen;
  4. Personen, mit denen eine Kommunikation zur Erfüllung vertraglicher Pflichten erforderlich ist;
  5. Öffentliche Behörden;
  6. Die vom Datenverantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten unterliegen in keiner Weise der Offenlegung.

 

  • Wie lange speichern wir personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten werden so lange aufbewahrt, wie es zur Verfolgung der oben aufgeführten Zwecke erforderlich ist. In jedem Fall darf die Verarbeitung für jede verarbeitete Daten nicht länger als die Verjährungsfrist für die Ausübung der Rechte in Bezug auf diese Daten dauern.

Kriterien zur Bestimmung der weiteren Aufbewahrungsdauer der Daten:

  1. Verfolgung der mit der Verarbeitung verbundenen Zwecke.
  2. Gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungszeit.
  3. Widerruf der Einwilligung durch die interessierte Partei (im Falle einer auf Einwilligung basierenden Verarbeitung, wie z. B. in Bezug auf die Zusendung von kommerziellen Informationen und Newslettern in Bezug auf die Dienstleistungen und Produkte des Verantwortlichen).
  4. Maximal zulässige Dauer nach geltendem Recht zum Schutz der Rechte und / oder Interessen des Datenverantwortlichen.

 

  • Ist die Übermittlung personenbezogener Daten obligatorisch oder freiwillig? Was passiert, wenn die Übermittlung personenbezogener Daten verweigert wird?

Um die Website zu durchsuchen, muss der Benutzer uns Navigationsdaten und die in einigen Cookies (technischen Cookies) enthaltenen Daten zur Verfügung stellen. Im Falle einer Nichtbereitstellung hat der Benutzer möglicherweise ein nicht optimales Surferlebnis auf dieser Website, und wir können Ihre Anforderungen möglicherweise nicht erfüllen.

Die freiwillige Angabe weiterer Daten, z. Das Ausfüllen der Formulare auf der Website ist optional, aber wenn Sie sich weigern, die als obligatorisch angegebenen Daten zu übermitteln, können wir Ihre Anfragen möglicherweise nicht erfüllen.

Die Bereitstellung ist optional, um kommerzielle Informationen und Newsletter in Bezug auf die Dienstleistungen des Datenverantwortlichen zu versenden; Jede Weigerung, Daten für diese spezielle Behandlung bereitzustellen, hat keine Konsequenzen in Bezug auf die Erfüllung und Verwirklichung der anderen angegebenen Zwecke und daher in Bezug auf alles, was mit der Begründung und Erfüllung des Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zusammenhängt. aber die einzige Unmöglichkeit, mit der Zusendung der oben genannten kommerziellen Informationen fortzufahren.

 

  • Welche Rechte hat der Betroffene?

Der Interessent hat das Recht:

  1. Auf die Befindlichen Daten in unserem Besitz zu greifen und deren Übermittlung in verständlicher Form anzuforden;
  2. Die Aktualisierung, Berichtigung und / oder Integration zu bitten;
  3. Löschung beanzutragen („Recht auf Vergessenwerden“);
  4. Die Einschränkung der Verarbeitung anzufordern;
  5. Eine Benachrichtigung über die Aktualisierung, Berichtigung, Löschung, Einschränkung anzuforden;
  6. Datenübertragbarkeit anfordern;
  7. Sich der Verarbeitung zu widersetzen.
  8. Die erteilte Einwilligung für die Verarbeitungszwecke, die dies erfordern, jederzeit widerrufen.

Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu einreichen.

 

1 -Identität und Kontaktdaten des Datenverantwortlichen und des Datenverarbeiters

Unternehmen Florida srl , Via di Grottarossa 1177 – 00189 Rom – Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 01887910287; info@campingmalibubeach.com, Telefon 00390421362212 und Fax 00390421961338.

Der Datenschutzbeauftragte ist unter der E-Mail-Adresse: dpocampingmalibu@mailfence.com erreichbar.

 

2 – Art der verarbeiteten Daten

Der Besuch und die Konsultation der Website beinhaltet im Allgemeinen die Erhebung und Verarbeitung der allgemeinen personenbezogenen Daten des Benutzers, die mit den Navigationsdaten verbunden sind. Darüber hinaus werden durch das Ausfüllen der entsprechenden Kontaktformulare oder Formulare auf der Seite personenbezogene Daten wie Personen- und Kontaktdaten (z. B. Name, Nachname, Wohnadresse, E-Mail, Telefon), Informationen zur angeforderten Dienstleistung (z , Personenzahl, Alter), weitere vom Nutzer freiwillig angegebene Daten sowie Rechnungs- und Zahlungsdaten, wie z.B. Kreditkartenzahlungsdaten, IBAN.

Durch das Ausfüllen des Formulars „Künstleranmeldung“ können Daten zum Lebenslauf und die für eine Bewerbung notwendigen Informationen/Bilder erhoben werden.

In Bezug auf alle Daten, die mithilfe von Cookies gesammelt werden, lesen Sie bitte die spezifische Richtlinie, die unter dem Link https://campingmalibubeach.com/de/cookies-policy/ erreichbar ist.

 

3 – Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Der Datenverantwortliche führt die Verarbeitung zu folgenden Zwecken durch:

1) dem Benutzer die Nutzung von Diensten und Funktionen auf der Website zu ermöglichen, basierend auf dem berechtigten Interesse des Datenverantwortlichen;

2) zur Zusendung von Informationsmaterial oder sonstigen Mitteilungen nach Ausfüllen der entsprechenden Formulare oder Kontaktformulare auf der Website durch den Nutzer (z. B. Kontaktformular / Künstleranmeldung) oder nach Versendung von E-Mails durch den Nutzer des Nutzers an die Adressen auf der Seite angegeben und für die damit verbundenen und weiteren Zwecke der Bearbeitung der Anfrage, und allgemein für den Abschluss und die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages mit dem Interessenten und / oder für die Durchführung vorvertraglicher Aktivitäten und Maßnahmen, die vom Benutzer erforderlich sind;

3) für das Angebot der angeforderten Dienstleistung nach Ausfüllen des entsprechenden Formulars (z. B. Angebotsanfrageformular), das auf der Website durch den Benutzer vorhanden ist, und im Allgemeinen für den Abschluss und die ordnungsgemäße Ausführung eines Vertrags mit dem Interessenten und / oder für die Durchführung von vom Nutzer gewünschten vorvertraglichen Tätigkeiten und Maßnahmen;

4) Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, denen der Verantwortliche unterliegt;

5) ein Recht vor Gericht feststellen, ausüben oder verteidigen müssen oder wann immer die Behörden ihre Aufgaben wahrnehmen, auf der Grundlage des berechtigten Interesses des Datenverantwortlichen, sowie um böswillige oder betrügerische Aktivitäten zu identifizieren;

6) für statistische Zwecke aufgrund des berechtigten Interesses des Datenverantwortlichen;

7) zum Versenden von kommerziellen Informationen und Newslettern in Bezug auf die Dienstleistungen des Verantwortlichen, vorbehaltlich Ihrer Zustimmung.

 

4 – Methoden der Datenverarbeitung

Die Daten werden mit Unterstützung von Computer-, Telematik- und / oder Papiermitteln in Übereinstimmung mit der Verordnung und dem Kodex verarbeitet und in jedem Fall so, dass die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten gewährleistet und ihre Offenlegung verhindert wird oder Nichtnutzung, autorisiert, Änderung oder Vernichtung. Daher werden personenbezogene Daten unter vollständiger Einhaltung der Grundsätze der Notwendigkeit, der Datenminimierung und der Begrenzung der Aufbewahrungsfrist verarbeitet und gespeichert, indem technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen werden, die dem Risikoniveau der Behandlungen entsprechen.

Soweit für die Verfolgung der in Absatz 3 genannten Zwecke erforderlich, können die Daten der interessierten Partei ins Ausland, in Nicht-EU-Länder / -Organisationen übermittelt werden, die die Einhaltung der von der DSGVO vorgesehenen Verarbeitungsmethoden garantieren, insbesondere gemäß Artikel . 44 und SS. DSGVO.

 

5 – Datenempfänger

Die Daten können (beschränkt auf den jeweiligen Zuständigkeitsbereich und ausschließlich zur Umsetzung der beschriebenen Zwecke) weitergegeben werden:

  1. a) Personen, denen die Übermittlung von Daten für das Funktionieren der Website erforderlich ist, die aufgrund schriftlicher Vereinbarungen mit dem Datenverantwortlichen als Datenverarbeiter fungieren, wie beispielsweise der Verwalter der Website;
  2. b) Verantwortliche und vom Datenverantwortlichen autorisierte Personen, die zur Verschwiegenheit verpflichtet sind oder einer angemessenen gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht unterliegen (z. B. Mitarbeiter und Mitarbeiter des Datenverantwortlichen);

Die Daten werden nicht verbreitet.

Zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, Vorschriften, Gemeinschaftsgesetze oder vertraglicher Verpflichtungen sowie zur Ausübung etwaiger Rechte vor Gericht können die folgenden Dritten (i) Banken, Kreditinstitute, Kreditinstitute Zugriff auf die Daten der interessierten Partei haben und finanziell; (ii) Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberater; (iii) Unternehmen, die dem Datenverantwortlichen Dienstleistungen erbringen, die für die Verwaltung des Vertragsverhältnisses von entscheidender Bedeutung sind (z. B. Anbieter von Verwaltungsanwendungen); (iv) öffentliche und private Aufsichts- und Kontrollbehörden und -organe (z. B. Finanzamt, Justizbehörde etc.). (v) Unternehmen, die dem Inhaber Dienstleistungen erbringen, die für die Kreditbeitreibung von entscheidender Bedeutung sind.

 

6 – Datenaufbewahrungsfrist

Im Rahmen der oben genannten Zwecke werden die Daten so lange aufbewahrt, wie es zur Erreichung der Zwecke, für die sie erhoben und verarbeitet wurden, unbedingt erforderlich ist. Das Kriterium für die Bestimmung der tatsächlichen Datenaufbewahrungsfrist wird durch die Verjährungsfrist der Handlungen dargestellt, die sich aus der bestehenden Beziehung mit der interessierten Partei ergeben. Unbeschadet der Notwendigkeit, Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen des Datenverantwortlichen oder zur Feststellung, Ausübung oder Verteidigung der Rechte des Datenverantwortlichen vor Gericht aufzubewahren, werden die Daten der betroffenen Person nicht länger als 10 Jahre aufbewahrt Jahre ab Beendigung der Beziehung oder ab Erfüllung des vorgesehenen Zwecks, mit Ausnahme einer konkreten Unterbrechung der Verjährung, nach der dieselben Daten unwiderruflich vernichtet oder anonymisiert werden, es sei denn, ihre weitere Aufbewahrung ist zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder zur Erfüllung erforderlich auf Anordnungen von Behörden und/oder Aufsichtsbehörden.

Die Daten in Bezug auf den Zweck des Versands von kommerziellen Informationen und Newslettern in Bezug auf die Dienstleistungen des Datenverantwortlichen werden in den Archiven des Datenverantwortlichen gespeichert, bis sie für die oben angegebenen Marketingzwecke als nützlich erachtet werden, unbeschadet eines möglichen Widerrufs der Zustimmung durch die Interessent (Opt-Out).

Die Navigationsdaten werden unmittelbar nach der Verarbeitung gelöscht (mit Ausnahme der Protokolldaten, die für gesetzliche Verpflichtungen einschließlich der möglichen Notwendigkeit zur Feststellung einer Straftat durch die zuständigen Behörden aufbewahrt werden müssen); Informationen zu Cookies finden Sie in der spezifischen „Cookie-Richtlinie“.

 

  1. Obligatorischer und optionaler Charakter der Bereitstellung personenbezogener Daten

Um die Website zu durchsuchen, muss der Benutzer Navigationsdaten und die in einigen Cookies (technischen Cookies) enthaltenen Daten bereitstellen. Im Falle einer Nichtbereitstellung hat der Benutzer möglicherweise ein nicht optimales Surferlebnis auf dieser Website, und wir sind möglicherweise nicht in der Lage, die entsprechenden Anfragen zu erfüllen.

Die freiwillige Angabe weiterer Daten, z. Das Ausfüllen der Formulare auf der Website ist optional, jedoch kann eine Verweigerung der Übermittlung der oben genannten Daten es unmöglich machen, die Anfrage des Benutzers zu erfüllen oder die angeforderte Dienstleistung zu erbringen, und es notwendigerweise unmöglich machen, die Reservierung zu erwerben und / oder zu bestätigen , wobei die Kommunikation zu diesem Zweck wesentlich und notwendig ist.

Die Bereitstellung ist optional, um kommerzielle Informationen und Newsletter in Bezug auf die Dienstleistungen des Datenverantwortlichen zu versenden; Jede Weigerung, Daten für diese spezielle Behandlung bereitzustellen, hat keine Konsequenzen in Bezug auf die Erfüllung und Verwirklichung der anderen angegebenen Zwecke und daher in Bezug auf alles, was mit der Begründung und Erfüllung des Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zusammenhängt. aber die einzige Unmöglichkeit, mit der Zusendung der oben genannten kommerziellen Informationen fortzufahren.

Die Bereitstellung ist zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen zwingend erforderlich; Im Falle Ihrer Ablehnung kann unsere Struktur das Vertragsverhältnis und die damit verbundenen gesetzlichen Verpflichtungen nicht fortsetzen.

 

8 – Rechte der interessierten Partei

Durch Senden einer Mitteilung an den Sitz des Eigentümers oder an die Adresse privacy@campingmalibubeach.com kann jede interessierte Partei jederzeit die in den Artikeln genannten Rechte ausüben. ab 15 ff. der Verordnung, einschließlich: (i) eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob ihn betreffende Daten verarbeitet werden oder nicht; (ii) Zugang zu ihren Daten und Informationen gemäß Art. 15 der Verordnung; (iii) unverzüglich die Berichtigung ihn betreffender unrichtiger Daten oder die Ergänzung unvollständiger Daten zu verlangen; (iv) unverzüglich die Löschung der ihn betreffenden Daten zu verlangen; (v) die Einschränkung der Verarbeitung der ihn betreffenden Daten zu verlangen; (vi) über alle Berichtigungen oder Löschungen oder Einschränkungen der Verarbeitung in Bezug auf die ihn betreffenden Daten informiert zu werden; (vii) die ihn betreffenden Daten in einem strukturierten Format zu erhalten, das allgemein verwendet und von einem automatischen Gerät gelesen werden kann; (viii) sich jederzeit aus Gründen, die mit ihrer besonderen Situation zusammenhängen, der Verarbeitung der sie betreffenden Daten zu widersetzen, die auf der Grundlage des berechtigten Interesses des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen erfolgt; (ix) die zuvor erteilte Einwilligung jederzeit und kostenlos zu widerrufen, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung. Die vollständige Liste der Rechte der interessierten Partei finden Sie unter https://www.garanteprivacy.it/Regolazioneue/diritti-degli-interessati.(mettere link ?)

Die Ausübung der vorgenannten Rechte unterliegt keinen formellen Beschränkungen und ist kostenlos. Die Anfrage des Interessenten wird innerhalb eines Monats nach Erhalt beantwortet. Bei besonderer Komplexität kann die Frist verlängert werden; In diesen Fällen verpflichtet sich der Datenverantwortliche, innerhalb eines Monats nach Erhalt der Anfrage mindestens eine Zwischenmitteilung bereitzustellen.

Im Falle der Ausübung eines der in den Bestimmungen vorgesehenen Rechte behält sich der Datenverantwortliche das Recht vor, die Identität des Antragstellers zu überprüfen und die Zusendung einer Fotokopie eines Identitätsdokuments zu verlangen, das die Legitimität des Antrags bestätigt. Sobald die Identität des Antragstellers bestätigt ist, wird die erhaltene Fotokopie unverzüglich vernichtet.

 

9 – Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Wenn der Betroffene der Ansicht ist, dass die ihn betreffende Verarbeitung gegen die Bestimmungen der Verordnung verstößt, kann er jederzeit eine Beschwerde beim Garanten für den Schutz personenbezogener Daten (www.garanteprivacy.it) oder beim Garanten des Landes einreichen, in dem er sich befindet er seinen gewöhnlichen Aufenthalt, seine Arbeit oder den Ort hat, an dem die mutmaßliche Verletzung stattgefunden hat.

Der Eigentümer behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie vorzunehmen, indem er die Benutzer auf dieser Website benachrichtigt und, sofern technisch und rechtlich möglich und nicht übermäßig belastend, eine Benachrichtigung an die Benutzer über eine der angegebenen Kontaktdaten sendet im Besitz. Bitte konsultieren Sie diese Seite daher häufig und beziehen Sie sich dabei auf das Datum der letzten Änderung, das unten angegeben ist.

Diese Informationen gelten ab dem 13/05/2022.